Eye Underwriting geht Partnerschaft mit internationalem Versicherer Hiscox ein

Den Haag, den 17. Mai 2022 – Nach Erhalt der AFM-Lizenz für die Bereitstellung von Versicherungsprodukten ist Eye Underwriting nun eine Partnerschaft mit Hiscox eingegangen. Konkret bedeutet dies, dass Eye Underwriting nun Cyberversicherungen unter eigenem Namen mit Hiscox als Risikoträger abschließen darf.

Hiscox ist der erste Versicherer, der sich hinter das neue Insurtech Eye Security stellt, mit dem Unternehmen viel schneller gegen die Folgen eines Cyberangriffs geschützt und versichert werden können. Durch die Kombination von technischen Maßnahmen und die Verwendung der richtigen Daten für eine schnellere Risikobewertung können Unternehmen innerhalb von 24 Stunden auch versichert werden. Dadurch wird es für Unternehmen viel einfacher, Cyberrisiken vollständig aus ihren Bilanzen zu holen, unabhängig davon, in welchem Sektor sie tätig sind.

Cyberprämien schießen in die Höhe

Ständig gibt es neue Berichte darüber, dass immer mehr Sektoren nicht mehr versicherbar sind und die Prämien bis 2022 auf 800 % steigen. Dies stellt ein zunehmendes Problem für KMU dar, die somit nicht in der Lage sind, wesentliche Risiken zu decken. Die innovative Lösung von Eye Security ermöglicht es, diese Risiken in den Griff zu bekommen und die verbleibenden finanziellen Risiken kostengünstig und einfach zu versichern.Hiscox-Eye SecurityWouter Goudswaard (Kaufmännischer Geschäftsführer bei Eye Security): „In meinen Gesprächen mit Unternehmern stelle ich regelmäßig fest, dass dieses Problem auftritt. Wir freuen uns, dass wir den Unternehmern nun eine nachhaltige Lösung anbieten können, damit sie sich auf Wachstum und Kontinuität konzentrieren können.“ 

Eye Security kooperiert mit Eye Underwriting

Der Kunde hat damit eine zentrale Anlaufstelle für Cybersicherheit. Eye Underwriting kümmert sich um versicherungsbezogene Fragen, die Annahme, die Ausstellung von Policen und die Beratung bei der Schadenbearbeitung. Dank der Versicherung von Eye Underwriting erhalten die Kunden Vorteile wie eine attraktive Prämie und eine einfache Annahme. Eine Versicherung mit all ihren Vorteilen kann nur dank der Sicherheitslösungen von Eye Security möglich sein. Für den Kunden ist der Komfort entscheidend.

Arjan Halma (Geschäftsführer bei Eye Underwriting): „Ich freue mich sehr über diesen großen Schritt. Nachdem wir die AFM-Zulassung erhalten haben, haben wir nun mit dem internationalen Versicherer Hiscox in den Niederlanden einen wichtigen Schritt in unserer Mission unternommen, europäische Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit vollständig zu entlasten.“

Yasin Chalabi (Manager Professional Insurance & Cyber and Data Risks): „Durch die Zusammenarbeit zwischen Eye Underwriting, Eye Security und Hiscox haben wir eine Lösung gefunden, um unsere Kunden besser zu schützen. Davon können alle Beteiligten profitieren."

Über Hiscox

Hiscox ist ein internationaler Nischenversicherer, der an der Londoner Börse (LSE: HSX) notiert ist. Hiscox hat Niederlassungen in Belgien, Bermuda, Frankreich, Deutschland, Guernsey, Irland, den Niederlanden, Spanien, Portugal, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Die Gruppe besteht aus drei Underwriting-Abteilungen: Hiscox London Market, Hiscox Re & ILS und Hiscox Retail.

Über Eye Underwriting

Eye Underwriting ist ein Unternehmen, das neben Eye Security gegründet wurde, um ein unabhängiges Versicherungsprodukt anbieten zu können. Eye Underwriting wird von der AFM reguliert.

Über Eye Security

Eye Security wurde im Jahr 2020 von Piet Kerkhofs (CTO), Vincent van de Ven (COO) und Job Kuijpers (CEO) gegründet. Nach jahrelanger Arbeit für die niederländischen Geheim- und Sicherheitsdienste AIVD und MIVD setzen sie nun ihr Wissen und ihre Erfahrung ein, um KMU in Europa vor Cyberangriffen zu schützen. Mit einer guten und erschwinglichen Gesamtlösung in Verbindung mit einer Cyberversicherung machen sie die Cyberbedrohung in KMU beherrschbar. Eye Security besteht heute aus einem Team von 60 Mitarbeitern aus der Cybersicherheits- und der Versicherungsbranche, die eine gemeinsame Leidenschaft für den Kampf gegen (digitale) Ungerechtigkeit haben. Eye Security hat kürzlich eine Investition in Höhe von 4,5 Mio. Euro durch den Dutch Security Tech Fund von TIIN Capital erhalten.

Für weitere Informationen

Mara Jochem
Leiterin der Marketingabteilung
+31886444888
mara.jochem@eye.security

Veröffentlicht am 17. Mai 2022

Verwandte Artikel

Zeige alles